Mittwoch, 11. April 2012

Es ist Mittwoch ...

... und wir haben hier den letzten Ferientag, ich bin zu Hause, denke gerade an den Me-Made-Mittwoch von Cat und ...

... ja ich hab mich vor ein paar Tagen fotografieren lassen. Nicht heute, denn das Wetter schreit hier geradezu nach Kakao und kuschligem Hauskleid, aber am Ostersonntag von einem Hobbyfotografen, der zwar nicht gesehen hat, dass mein Saum vom Unterrock vorlugt, aber es geschafft hat, bei der Kälte und dem Mistwetter ein verkrampftes Modell etwas aus der Reserve zu locken.

Der Aktion gemäß hab ich mich ein bisschen sonntagsfein gemacht, dazu die wärmsten Stiefel, die ich habe ... ich mag ja Kontraste.


Die dicke Fleecejacke kennt Ihr schon, außen besticktes Fleece, innen ein Futter aus beigem Fleece, so dass sie richtig kuschlig warm ist. Dazu hier nicht sichtbar eine relativ lange Zipfelkapuze.


Das Kleid sollte mal ein festliches Sommerkleid werden, ärmellos und oben mit Wickeleffekt. Der Jersey ist aus ungleich dicken Fäden und hat dadurch etwas besonderes. Aber er war zu dünn und lässt mir zu viel durchscheinen, also kam aus dem gleichen Stoff ein Top dazu und ein Unterziehrock mit schöner breiter schwarzer Spitze.


Aber auch so gefiel mir das Oberteil nicht so richtig, es ist mir für meine Oberweite zu glatt. Außerdem ist es ja nicht immer warm genug. So kam die Wickeljacke aus einem schwarzen Nicky, der eher edel wie Samt aussieht, noch dazu. Und fertig war das Outfit, jetzt fühle ich mich wohl darin.


Und Spaß gemacht hat es, über den eigenen Schatten zu springen und sich mal nicht nur hinter der Kamera zu verstecken.

Kommentare:

  1. Hallo,
    habe heute beim MMM Deinen Blog entdeckt - hat Spaß gemacht, sich "rückwärts" zu lesen :-))) Schöne Sachen hast Du genäht !!! Ganz besonders hat es mir Deine Fleece-Kapuzenjacke angetan. Ich weiß, Du hast sie vor einigen Jahren genäht - weißt Du noch, nach welchem Schnitt ?

    Würde mich riesig über eine Antwort freuen - LG, Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katrin,
      herzlich willkommen bei mir und vielen Dank für das Kompliment. Meinen Computerpannen haben mich derzeit etwas blogfauler werden lassen.

      Die Jacke ist nach einem ziemlich alten Burdaschnitt (1997?) mit Wiener Nähten, den ich aber so oft abgeändert habe, dass nicht mehr viel davon übrig geblieben ist. Zugeschnitten mal zwei Größen größer und mit Ärmeln, die ich verbreitert habe, weil sie viel zu eng waren, dann als Uvo lange gelagert, mit 10 kg weniger mit dem Rollschneider beherzt enger geschnitten und der Kapuze hab ich einen Zipfel frei Hand drangebastelt so lang, wie es der Stoff noch hergegeben hat. Ich ärgere mich selber, dass ich die Änderungen nicht besser dokumentiert habe, werd wohl bei der nächsten Jacke wieder von vorn anfangen müssen.

      Wenn mir der Schnitt beim nächsten Aufräumen (ist überfällig) wieder in die Hände fällt, ergänze ich noch.

      Nen lieben Gruß von der Trolljente

      Löschen
  2. Hey Du, schön mal wieder was von Dir zu sehen - sei gedrückt!
    Gut das Du Dich vor der Kamera nicht versteckt hast - klasse Outfit, klasse Bilder!
    Ganz liebe Grüße!
    Karina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Karina,

    diesmal gefallen mir die Bilder auch richtig und das will was heißen.
    Ich hoffe, dass ich jetzt wieder mehr Zeit und Muße für's Nähen und den Blog habe, meine Frühjahrsmüdigkeit bald überwunden ist.

    Ganz liebe Grüße an Dich von der Trolljente

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Bilder, Outfit und offene Haare stehen dir sehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, nur leider liegen sie offen selten so wie sie sollen ... und schwubs, rettet sie ein Gummi vor dem Bad in der Kaffeetasse ;-)

      Löschen
  5. Wunderschöne Bilder einer tollen - super gekleideten - Frau! Schön, mal wieder was von dir zu sehen!!!

    herzliche Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ellen,

    vielen Dank, Dein Kommentar freut mich sehr, bewundere ich Dich und Deine Kreativität doch schon lange ... und bin dabei so kommentarfaul.

    Viele Grüße von Antje

    AntwortenLöschen
  7. Very good blog! Do you have any tips and hints for aspiring writers?
    I'm hoping to start my own blog soon but I'm a little lost
    on everything. Would you recommend starting with a free platform like Wordpress or go for
    a paid option? There are so many choices out there that I'm completely overwhelmed .. Any tips? Appreciate it!
    My blog post - factory unlock iphone 3gs

    AntwortenLöschen