Dienstag, 15. März 2011

Einen Stylish Blogger Award ...

... hab ich bekommen, von Uta. Vielen Dank dafür, es ist mein erster.



Ich soll also 7 Dinge schrieben, die Ihr noch nicht wisst. Da dies ja mein Näh- und Kreativblog ist, bleib ich gleich beim Thema.

1. Angesteckt mit dem Nähen hat mich meinen Mama. Vielleicht ist aber doch schon ein wenig davon in meinen Genen. Meine Uroma, die ich leider nie kennengelernt habe, war Weißnäherin. Ihre alte Nähmaschine ziehrt inzwischen mein Wohnzimmer, auch wenn ich sie nicht nutze.

2. Nähen gelernt hab ich aber weniger von meiner Mama, als ihr lieb war. Das war zu einer Zeit, in der ich als Teenie möglichst schnell etwas tragen wollten. Die Zeit, in der wir aus Bettlaken diese Blusen nähten ... 2 Quadrate und auf beiden Schultern ein paar Riegel ... oder Kleider, in denen wir Jahre später unsere dicken Kugelbäuche durch die Gegend tragen konnten, verziert mit Makrameeborten und Holzkugeln. Da war "Passform" ein Fremdwort und solche Begriffe wie "Einhalten", "Durchschlagen" und selbst "Heften" für mich Wörter, die mich ganz schnell ausreißen ließen. So hab ich die (damals für mich leider zu seltene) Abwesenheit meiner Mama genutzt, mich an ihre Nähmaschine zu setzen und selber zu probieren, was ich hinkriege. Sätze, die mit "Normalerweise ..." anfangen, lassen es immer noch in meinen Ohren klingeln...

3. Ich bin meiner Mama doch trotzdem unendlich dankbar ... an so manchen damals ignorierten Rat hab ich mich später doch wieder gern erinnert ... und dass sie mich schon früh an ihre Nähmaschine gelassen hat, zeugt von großem Vertrauen ... weiß ich doch, wie oft sie in die Stadt gelaufen ist, um eine dieser begehrten elektrischen Nähmaschinen zu bekommen, die auch Zickzack kann.

4. Ein kleines Taschengeld hab ich mir beim Studium mit Nähen verdient. Damals noch zu einem Stundenlohn, von dem andere nur geträumt haben. 40 Ostmark (für Kindersachen seeehr viel Geld) bekam ich für einen Kinderjogginganzug in Größe 110 ... für andere Größen hatte ich keinen Schnitt ... aber er war nicht tintenblau und aus Plastik wie die anderen, sondern aus Baumwollsweat wie die aus dem Westen ... genäht aus dicken Unterhosen und den großen Unterröcken für ältere Damen ... die gab es ab und an auch in rosa und hellblau ...

5. Geblieben ist mir aus der Anfangszeit eine Sammelleidenschaft, die teilweise doch übertrieben ist. Mir fällt zu jedem Rest noch etwas ein ... und die Hand, die schon über dem Papierkorb schwebte, schnellt doch wieder zurück. Und sollte ich etwas ausmustern, so schneid ich doch noch das eine oder andere Teil vorher ab. Alte Jeans werden zu Flickenteppichen oder Taschen, Bodys aus alten Zeiten tauchen überall als Mützen oder Bündchen wieder auf. Leider reicht die Zeit dann nicht, alle diese Ideen halbwegs zeitnah umzusetzen :-(

6. Mein Stofflager zeige ich Euch nicht ... nur soviel ... es kommen weit mehr als 100 m zusammen. Ich wohne einfach viel zu weit weg vom nächsten Laden, in dem man fühlen und betasten kann. Und ich brauche einiges auf Lager, aus dem ich dann spontan wählen kann, wenn ich eine Idee habe.

7. Mein Blog gefällt mir ehrlich gesagt noch nicht wirklich. Das Design ist auf der Strecke geblieben, Nähen ist mir im Moment wichtiger als der Rand um meinen Blog. Außerdem finde die Tatsache, dass die Farben auf meinem Dienstnotebook einfach ganz anders sind als am heimischen Computer, irgendwie frustrierend. Also noch eine Baustelle, die auf Ideen und noch mehr auf Zeit wartet.

Und nun reiche ich weiter an

Kommentare:

  1. Danke, das ist ein wirklich interessanter Einblick! Ich bin ja immer ein bisschen neidisch auf Inselbewohner und glaube ich würde viel mehr nähen ohne Festlandsablenkungen... Liebe Grüße nach Rügen! (Wo ich vor ca. 13 Jahren das letzte Mal war, viiiiel zu lange her!)

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, und ich bin neidisch auf Eure Nähe zum Nachbarland mit seinen regelmäßigen Stoffmärkten ... dann käme ich vielleicht mit kleinerem Stofflager aus ... oder müsste doch noch ein Regal kaufen ...

    Komm mal wieder her ... es riecht nach Frühling hier ... endlich :-)

    AntwortenLöschen